Dostojewski, Fjodor

Der Spieler

256 Seiten
gebunden
Übersetzt von
Röhl, Hermann

3,95 inkl. MwSt.

Die Liebe, das Geld und die Macht sind die zentralen Motive, die Dostojewskis ‚Spieler‘ bestimmen. Der Roman trägt autobiografische Züge: Auch Dostojewski erlag in Deutschland der Spielsucht und litt an seiner leidenschaftlichen Liebe zu einer jungen Studentin, die als ‚Polina‘ im Buch wieder auftaucht. Die Hauptfigur ist zwischen Eros und Machtgier zerrissen. Am Ende siegt tragischerweise das Spiel als Provokation des Schicksals.

Vorrätig

Zusätzliche Information

Gewicht316 g
Größe122 × 187 mm
Seitenzahl

256

Einbandart

gebunden