Fontane, Theodor

Der Stechlin

432 Seiten
gebunden mit Schutzumschlag

6,95 inkl. MwSt.

Fontanes »Stechlin« ist ein kunstvoll funkelnder Roman über das Selbstverständnis des Adels am Ausgang des 19. Jahrhunderts. Hauptperson ist der märkische Junker Dubslav von Stechlin, dessen Sohn Woldemar eine Tochter des Berliner Grafen Barby heiratet. In den glanzvollen Dialogen und Reflexionen seiner Figuren spiegelt Fontanes Spätwerk die ganze Zerrissenheit seiner Zeit. Der Roman war wegen seiner äußeren Handlungsarmut zunächst umstritten, inzwischen gilt er als »eines der weisesten Spiele, die mit der deutschen Sprache gespielt wurden « (Thomas Mann).

Vorrätig

Zusätzliche Information

Größe187 × 122 mm
Seitenzahl

432

Einbandart

gebunden mit Schutzumschlag