Hofmannsthal, Hugo von

Jedermann – Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes

96 Seiten
gebunden

3,95 inkl. MwSt.

‚Was wir besitzen sollten, das besitzt uns, und was das Mittel aller Mittel ist, das Geld, wird uns in dämonischer Verkehrtheit zum Zweck der Zwecke‘, sagte Hugo von Hofmannsthal über eines der zentralen Motive seines berühmten ‚Jedermann‘. Seit 1920 ist sein neun Jahre zuvor unter der Regie von Max Reinhardt uraufgeführtes modernes Mysterienspiel fester Bestandteil der Salzburger Festspiele und bezeugt die ungebrochene Aktualität des Stoffs: Jedermann, begütert und selbstgerecht, wird vom Tod vor den Richterstuhl Gottes zitiert. Aller irdischen Reichtümer beraubt, findet er sich von all seinen Freunden verlassen – und nur die allegorischen Gestalten ‚Werke‘ und ‚Glaube‘ können ihn noch vor dem gnadenlosen Griff des Teufels bewahren.

Vorrätig

Zusätzliche Information

Gewicht169 g
Größe122 × 187 mm
Seitenzahl

96

Einbandart

gebunden