Kant, Immanuel

Kritik der reinen Vernunft

672 Seiten
gebunden

7,95 inkl. MwSt.

Immanuel Kants ‚Kritik der reinen Vernunft‘ (1781) ist eines der weltweit meistbeachteten Werke der Philosophie. Der Königsberger Denker widmet sich darin einer philosophischen Schlüsselfrage: Was kann ich wissen? Oder nach Kant: Kann es eine reine Erkenntnis a priori, also Urteile unabhängig von Erfahrung geben? Kant gliedert seine epochale Abhandlung in Elementar- und Methodenlehre und stellt der damals gültigen Schulphilosophie den Entwurf seiner Transzendentalphilosophie entgegen – eine ‚Revolution der Denkart‘, deren Prägnanz bis heute besticht.

Vorrätig

Zusätzliche Information

Gewicht540 g
Größe122 × 187 mm
Seitenzahl

672

Einbandart

gebunden