Anaconda (Hrsg.)

Postkartenbuch Henri de Toulouse-Lautrec

21 Seiten
Paperback
durchgehend farbige Abbildungen

3,95

Toulouse-Lautrec stammte aus einer alten aristokratischen Familie. In zwei Unfällen brach er sich mit 12 und 14 Jahren beide Beine, die danach nicht mehr weiter wuchsen. Da ihm mit dieser Behinderung der vorgezeichnete Lebensweg versperrt war, widmete er sich ganz der Malerei. 1884 richtete er auf dem Montmartre sein erstes Atelier ein und malte von da an das bunte Leben der zahlreichen Kaffeehäuser, Kabaretts, Tanzlokale, Bordelle, Zirkuszelte und Rennbahnen, das ihn umgab. Berühmt wurde Toulouse-Lautrec durch seine Poster und Farblithographien, auf denen er wie aus dem Augenblick Personen, Stimmung und Bewegung des Pariser Nachtlebens festhielt. Beeinflusst vom Impressionismus und dem japanischen Farbholzschnitt simplifizierte er häufig die Umrisse und setzte intensive Farbflächen gegeneinander. Das Ergebnis ist eine Kunst voller Leben und Energie.

Vorrätig

Zusätzliche Information

Gewicht109 g
Größe154 × 108 mm
Seitenzahl

21

Einbandart

Paperback