Goethe, Johann Wolfgang von

Römische Elegien und Venezianische Epigramme

96 Seiten
gebunden

3,95 inkl. MwSt.

In den „Römischen Elegien“ zeigt sich Goethe als erotisch freizügiger Lyriker. Die Gedichte wenden sich an Faustina, eine schöne Unbekannte, sie sind Verse der Liebe in verblüffend offenherziger Form. Dagegen kommentieren die „Venezianischen Epigramme“ in Bonmots und bissigen Spottversen das Geschehen auf der großen Bühne Europas. Die beiden unter Italiens Sonne gereiften, so verschiedenartigen Zyklen hat Johann Wolfgang Goethe im Jahr 1790 abgeschlossen.

Zusätzliche Information

Gewicht171 g
Größe122 × 187 mm
Seitenzahl

96

Einbandart

gebunden