Seume, Johann Gottfried

Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802

416 Seiten
gebunden mit Schutzumschlag

6,95 inkl. MwSt.

Gehen ist die intensivste Form der Welterkundung, und der Schriftsteller Johann Gottfried Seume war der ausdauerndste Fußgänger unter den deutschen Bildungsreisenden: Rund siebentausend Kilometer legte er im Jahr 1802 zurück, um das Sehnsuchtsland Italien zu durchstreifen. Sein »Spaziergang« ist der bekannteste und unterhaltsamste Reisebericht aus der Goethezeit: alltagsnah, subjektiv, eigenwillig, politisch. Und ein Plädoyer für Entschleunigung: »Ich bin der Meinung«, so Seume, »dass alles besser gehen würde, wenn man mehr ginge.«

Voraussichtlich lieferbar ab
16.03.2020

Zusätzliche Information

Größe187 × 122 mm